Parodontologie und Kieferorthopädie

Während das Alter für eine Kieferorthopädische Behandlung keine Rolle spielt, ist ein gesunder Zahnhalteapparat eine wichtige Voraussetzung.

Der Zahnhalteapparat und die Wurzeln sollten frei von Entzündungen und alle Füllungen sollten zumindest eine dauerprovisorische Versorgung gewährleisten.

Die Parodontose (besser Parodontitis) ist neben der Karies die häufigste Erkrankung, die den Zahn betrifft. Durch chronische Entzündungsprozesse am Zahnbett, die i.d,R, durch Bakterien aus dem Zahnbelag verursacht werden, kommt es zum Knochenabbau, Zahnwanderungen bis zum Zahnverlust. Durch eine systematische Parodontalbehandlung, die eng mit Prophylaxemaßnahmen verknüpft ist, kann dieser Knochenabbau gestoppt und unter Umständen auch regeneriert werden. Mit Hilfe von mikrobiologischen Tests können schwere Formen der Parodontitis erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden. Mit Kieferorthopädie kann dem Patienten geholfen werden, Zahnwanderungen zu korrigieren und das Ergebnis zu stabilisieren. Damit wird ein ästhetische Lachen wiederhergestellt.

Wir beraten Sie gerne (siehe: Parodontologie/Prophylaxe)

Kontakt

bunte KFO - Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie Dr. Ana Sommerfeld
Merklingerstr. 7
71263 Weil der Stadt

07033 405 301

info@bunteKFO.de